Elektromechanische Rohrreinigung

Eine Vielzahl an Ursachen kann eine Rohrverstopfung, sowohl im Abflussrohr als auch in Kanälen hervorrufen und sie in ihrer Funktion einschränken.

So sollte eine gründliche und professionelle Reinigung Voraussetzung sein, um dem Problem entgegenzuwirken.
Durch fehlenden Platz am Einsatzort ist meist eine Hochdruckreinigung nicht möglich.

Obwohl diese Arbeitsweise die Bewerteste ist, können auch andere Maßnahmen vorgenommen werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Wie profitieren Sie von der elektromechanischen Rohrreinigung?

Die Klempnermeister verwenden diese Methode, die zu 97% zum Erfolg führt und den Kunden zufrieden stellt.

Mit dieser Methode gehören Kalk, Schmutz sowie Baumwurzeln schon bald der Vergangenheit an, denn sie versetzt die Rohrleitung zurück in den ursprünglichen Zustand.

Dabei werden Fräsen und Klingen verendet, die sich auch durch die härteste verkrustung schneiden.

So stellt es bei einer Rohrverstopfung kein Problem dar, sollte ein Abflussrohr um die Ecke verlaufen oder ein Kanal eine Krümmung haben.

Mit dieser Art der Rohrreinigung wird jede noch so unerreichbar scheinende Stelle erreicht und es ist daher möglich, auch dort eine gute Arbeit zu verrichten.

Die elektromechanische Rohrreinigungsmaschine eignet sich ebenso gut zur Abflussreinigung, als auch zur Kanalreinigung.

Sie bewährt sich zur Verstopfungsbeseitigung, ganz egal, ob nur die Badewanne verstopft ist, oder ob sich ein komplettes Abwasserrohr verstopft zeigt.

Anwendungsgebiete der Rohrreinigung auf elektromechanische Weise

  1. Behebung der Verstopfung bei Toiletten und Pissoirs
  2. Aufbereitung der Abwasser- und Entlüftungsrohren
  3. Reinigung von Dusch- und Waschbeckenabflüssen
  4. Beseitigung von Ablagerungen jeglicher Art
  5. Beseitigung von Urinstein
  6. Verstopfungsbeseitigung
  7. Abflussreinigung
  8. Kanalsanierung
  9. Kanalreinigung
  10. Rohrwartung

Wie funktioniert eine elektromechanische Rohrreinigung?

Die Reinigung mit Hilfe einer Rohrreinigungsmaschine gestaltet sich oftmals als einfache und effektive Methode, um Rohre und Abflüsse zu reinigen.

Bei dieser Technik wird mithilfe eines Motors ein Schlauch in einer Drehbewegung durch Leitungs- oder Abwasserrohre geführt.

Ähnlich wie bei einem Bohrer wird der Schlauch hierbei durch eine rotierende Rechtsbewegung vorwärts bewegt.

Durch Hinzuführen von Wasser, wird zugleich das Rohr von Verstopfungen freigespült.

Je nach Stärke oder Dichte der Verstopfung kann der Schlauch mit unterschiedlichen Fräsen ausgestattet werden.

Durch diese Vorgehensweise werden Beton, Kalk und Urinstein optimal entfernt.

Auch ist es möglich, diesem Verfahren Abflussreiniger auf Säurebasis hinzuzufügen, um auch hartnäckigere Ablagerungen zu entfernen.

Dies bringt allerdings einige gesundheitliche Risiken mit sich, weswegen sie nur sehr sparsam zum Einsatz kommen.

Entwickelt wurde die Methode der elektromechanischen Rohrreinigung 1960 von der Firma Dyno-Rod in England und ist seither eine weltweit verbreitete Serviceleistung vieler Rohrreinigungsfirmen.

Wo wird die elektromechanische Rohrreinigung eingesetzt?

Die Ausführungen und Größen der elektromechanischen Abflussreiniger variiert in den unterschiedlichen Anwendungsbereichen, in welchen diese eingesetzt werden wie beispielsweise:
Bei verstopften Abwasserrohren oder zur Kanalsanierung und Rohrwartung.

Bei Regenfallrohren kommen beispielsweise größere Maschinen zum Einsatz, als beim Entfernen eingewachsener Wurzeln, bei welchen spezielle Wurzelfräsen genutzt werden.

Verstopfungen durch Speiseöle und diverse Schmierstoffe, werden mit Hilfe von heißem Wasser, das durch die Leitungen gespült wird entfernt.

Die Wasserstrahltechnik wird bevorzugt eingesetzt, wenn diese auch machbar ist. Durch ein Hochdruckverfahren werden hier sehr gute Ergebnisse erzielt.

Oftmals sind Haarbüschel oder festgeklemmte Gegenstände die Ursache für eine verstopfte Leitung.

Durch diese Technik, in der sich der Schlauch mit einer Bohrbewegung nach vorne arbeitet ist es möglich, sowohl die Verstopfung zu lösen, als auch zugleich das Rohr von Unreinheiten zu befreien.

Wann ist eine Rohrreinigung notwendig?

Wer kennt es nicht?
Überlaufende Waschbecken- oder Duschen?
In der Toilette steigt der Wasserspiegel?
Ein unangenehmer Geruch steigt aus den Abflüssen?

Dann wird es Zeit eine Rohrreinigungsfirma anzuvertrauen.

Durch die langjährige Erfahrung und einem großen Arsenal an Hilfsmitteln und Werkzeugen ist es möglich, jede notwendige Lösung für Ihr Problem zu finden.

Der Notdienst aus qualifizierten Klempnern ist für Sie zur Stelle und löst ihr Problem gewissenhaft und zeitnah.

Einsatzgebiete der Rohrreinigungs-Techniker

Die Techniker sind auf Rohrwartungen, Kanalsanierungen und Verstopfungsbeseitigungen spezialisiert.

Mithilfe der elektromechanischen Rohrreinigung und dem Spezialwerkzeug ist der Rohrmeister in der Lage jeden Kanal und jedes Rohr von 30 bis hin zu 600 Millimeter zu reinigen.

Durch den Einsatz diverser Spiralen, die verlängerbar sind, ist es möglich, eine genaue Kamerauntersuchung durchzuführen, um eine gründliche und saubere Beseitigung des Problemherdes zu gewährleisten.

Hierbei spielt es keine Rolle, welche Funktion die verschmutzten oder verstopften Rohre/Abflüsse haben.

Welche Werkzeuge kommen zum Einsatz?

Das Set besteht aus einer handlichen Maschine, an die sich verschiedene Werkzeuge vorschalten lassen.

Die Spirale ist sehr flexibel und mit einem Schutzschlauch versehen, um zu verhindern, dass bei Rohrreinigungen Schäden entstehen.

Da man des Öfteren auf größere Gegenstände wie zum Beispiel Textilien und Werkzeuge stößt, wird ein spezieller Rückholbohrer verwendet.
Unter anderem setzt sich das Set aus folgenden Werkzeugen zusammen:

  1. Spiral-Sägezahn-Schneidekopf (zum Zerkleinern von Fremdkörper)
  2. Keulenbohrer (ermöglicht das Arbeiten bei engen Bögen)
  3. Keulenbohrer (ermöglicht das Arbeiten bei engen Bögen)
  4. Trichterbohrer (ermöglicht das Entfernen von Textilien)
  5. Wurzelschneider (entfernt eingewachsene Wurzeln)
  6. Schaufelbohrer (beseitigt Sand und Schlamm)
  7. Sägezahnbohrer ( zum Abfluss reinigen )
  8. SMK Spirale

Auch sind hartnäckige und starke Verschmutzungen kein Problem, dank folgenden Werkzeugen:

  1. Kettenschleuderkopf mit Spikes
  2. gezahnter Kreuzblatt-Bohrer
  3. Widia-Bohrkopf

Dank einem Arsenal von über 50 Fräs-, Schneid-, Bohr- und Schleuderköpfen ist es möglich, zu jeder Zeit und an jedem Einsatzort eine saubere Arbeit zu verrichten.

Egal ob ein kleiner Siphon oder eine größere Leitung bis hin zur Kanalreinigung.

Durch das gut entwickeltes Werkzeug ist eine Beschädigung ihrer Abflussrohre ausgeschlossen.

Bei einem ordnungsgemäß verlegtem Rohr besteht daher kein Problem, dieses auch zu reinigen.

Verwachsene Kanäle und sehr stark verstopfte Rohre werden von mit bestem Gewissen bearbeitet und in ihren ursprünglichen Zustand zurück versetzt.

Der Notdienst ist für Sie da,

Die Techniker für die Rohrreinigung steht Ihnen auch in Notfällen stets zur Verfügung, um Ihre Probleme mit Abflüssen und Rohren in den Griff zu bekommen.

Ist Ihre Badewanne verstopft, ein komplettes Abwasserrohr verstopft oder mögen Sie nur den Abfluss reinigen;
Die Klempner sind stets bemüht eine Lösung für alle zu beseitigenden Probleme zu finden, selbst dann, wenn eine Hochdruckreinigung nicht vorgenommen werden kann und die ganze Erfahrung der Rohrmeister gefragt ist.

Zudem wird eine Kamerauntersuchung durchgeführt, welche aufzeigt, inwiefern eine Reinigung/Reparatur notwendig ist und wie man weiter verfahren kann.

Sollten Sie noch Fragen zu Leistungen und Kosten haben, wenden Sie sich an die passende Rohrreinigungsfirma Sie werden gerne beraten.

Unsere Bewertungen:


Ich hatte eine Verstopfung im Bad, die selbst mit meinem teuren Luftdruck Rohrreiniger nicht wegbekam. Die Klempner kamen dann innerhalb von ....mehr


Das Klo war massiv verstopft, sodass alles hochkam, sehr unangenehm. Ich hatte bereits 4 Rohrreinigungsfirmen angerufen, die hatten aber alle keine Zeit oder waren zu teuer. Die erfüllende Lösung kam dann
 .... mehr